Social Media Monitoring hilft dabei stets über die eigenen Anspruchsgruppen, sowie die Themenkomplexe rund um eine Marke informiert zu sein. Dieses Wissen können wir Marketers für eine fortlaufende Verbesserung der Strategie nutzen. Welche Anwendungsfelder Social Media Monitoring genau hat, erläutern wie Euch in diesem Artikel.

In unserem SVI Marketing-Dialog zum Thema „Monitoring & Analytics richtig einsetzen: 5 Erfolgsstrategien für Kommunikation und Marketing“ am 29.November, um 15:00 Uhr, gibt unser Experte Stefan Evertz Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Jetzt kostenlos anmelden!

Social Media Monitoring als Grundlage für eine Social Media Strategie

Bereits in der Konzeptionsphase einer Social Media Strategie hilft Social Media Monitoring den eigenen Standort zu bestimmen. Bei dieser sogenannten „Nullmessung“ werden Diskussionen, Kanäle und Meinungen im Social Web im Hinblick auf relevante Stichwörter durchsucht und ausgewertet. Auf Basis dieser Analyse wird die Social Media Strategie erstellt. Das Monitoring hilft dabei relevante Kanäle, Themen und Zielgruppen, sowie strategische Ziele zu bestimmen.

Krisenmanagement und Frühwarnsystem

Social Media Monitoring hilft dabei Krisen frühzeitig zu erkennen, um schnellstmöglich reaktionsfähig zu sein. Dabei erkennt der Algorithmus ungewöhnlich hohe Anzahlen an negativen Stimmen zu den festgelegten Stichworten. Daraufhin wird eine Warnung ausgelöst, die uns frühzeitig vor einer möglichen Krise warnt. Je früher Maßnahmen zum Krisenmanagement eingeleitet werden, desto höher ist die Chance das eine Krise noch abgewandt, oder zumindest noch abgeschwächt werden kann.

Kundenservice

Viele Unternehmen bieten ihren Kundenservice in sozialen Netzwerken an. Damit Fragen und Probleme der Kunden bearbeitet werden können, müssen sie aber erst in der Masse gefunden werden. Diese Aufgabe kann das Social Media Monitoring übernehmen. Serviceanfragen der Kunden werden ausfindig gemacht und der Kundenservice kann direkt mit dem Kunden in Kontakt treten und Hilfestellung geben.

Auffinden von Themen, Trends und Ideen

Abgesehen von Problemen und Fragen, ist das Social Web auch voll von Lösungsvorschlägen und Ideen der Kunden. Wenn diese durch ein Social Media Monitoring gefunden werden, kann das Unternehmen seine Produkte nach den Ideen der Kunden optimieren und so noch genauer für seine Zielgruppe arbeiten. Um die Social Media Strategie und den Auftritt des Unternehmens zu verbessern, können außerdem aktuelle und relevante Themen und Trends ausfindig gemacht werden. Durch die gewonnenen Erkenntnisse können wir unseren Redaktionsplan genauer auf unsere Zielgruppe anstimmen. Der Kunde bekommt von uns genau das, was er haben will.

Auffinden von Influencern und Meinungsführer

Zusätzlich zu relevanten Kanälen, Themen und Trends, können wir durch Social Media Monitoring auch relevante Influencer und Meinungsführer für unser Unternehmen in sozialen Netzwerken finden. Die Frage, die wir uns hier stellen lautet: „Wer sind eigentlich die Influencer und Meinungsführer meines Unternehmens?“ Die Anzahl der Reaktionen und Aktionen in Bezug auf unsere Unternehmen und unsere Branche liefern hier einen ersten Hinweis.

Optimierung des eigenen Auftritts

Social Media Monitoring kann uns helfen unseren eigenen Auftritt im Social Web zu verstehen und zu optimieren. Hierfür ist das Bestimmen von Kennzahlen wichtig. Anhand dieser können wir dann den Erfolg unserer Aktionen messen. Aus den Ergebnissen ziehen wir Schlüsse zur Entwicklung und Verbesserung. Durch Social Media Monitoring können also konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Wettbewerbsbeobachtung

Aus der Beobachtung und Analyse des Verhaltens unserer Wettbewerber können wir strategische Hinweise für unser Handeln im Netz ableiten. Zum einen können wir eine Benchmark erstellen, an der wir unseren eigenen Auftritt messen können. Unsere eigenen Schwächen lassen sich dadurch besser auffinden. Zum anderen können wir aus Fehlern und Erfolgen der anderen für unsere eigenen Aktionen lernen.

Fazit

Social Media Monitoring bietet Unternehmen in den unterschiedlichsten Bereichen Hilfe, um ihren Auftritt und die Kommunikation mit dem Kunden im Social Web zu verbessern – vom Aufstellen einer Social Media Strategie über Marktforschung, bis hin zur Wettbewerbsanalyse sind alle Bereiche abgedeckt. Wir erhalten durch die Tools eine zweite Perspektive auf unsere Arbeit, nämlich vom Kunden und Wettbewerb selbst. Zielgruppen-orientierte Inhalte können noch passgenauer hergestellt und verbreitet werden. Uns wird die Möglichkeit gegeben die Kommunikation unseres Unternehmens zu verbessern, weil wir aus Social Media Monitoring konkrete Handlungsempfehlungen ableiten können.

Seid Ihr neugierig geworden und wollt mehr wissen? Dann verpasst nicht unseren nächsten SVI Marketing-Dialog mit Stefan Evertz: „Monitoring & Analytics richtig einsetzen: 5 Erfolgsstrategien für Kommunikation und Marketing“ am 29.November, um 15:00 Uhr. Hier findet Ihr weitere Infos und könnt Euch kostenlos anmelden. Eure Fragen zum Thema Social Media Monitoring und Analytics könnt Ihr uns außerdem in unserer Typeform-Formular schreiben, oder einfach hier in der Kommentar-Funktion. Stefan Evertz wird die Fragen dann während des Marketing-Dialogs beantworten und wir werden sie im Nachgang bearbeiten.

Ihr wollt über die nächsten Marketing-Dialoge auf dem Laufenden gehalten werden? Dann abonniert unseren Newsletter, oder markiert unsere Facebook Seite mit „Gefällt mir“ oder folgt uns auf Twitter.

Für weitere Informationen zum Thema Social Media Monitoring legen wir Euch außerdem den Leitfaden zu Social Media Monitoring vom BVDW ans Herz.