Einer der deutlichsten Unterschiede zu einer klassischen Konferenz ist das fehlende Programm zu Beginn der Veranstaltung. Themen und Zeiten werden erst von den Teilnehmern vor Ort bestimmt. Was eine Session ist, was Ihr tun müsst, um selbst eine Session zu halten, und welche Themen Euch erwarten könnten, stellen wir in diesem Artikel vor.

Wie funktioniert die Programmplanung auf einem Barcamp?

Zu Beginn des Barcamps erwartet Euch ein leerer Sessionplan, der ähnlich wie ein Studenplan aufgebaut ist. Aus einer Kombination aus Zeiten (links), sowie Räumlichkeiten (oben) ergibt sich ein Raster für die Sessions. Dieses Raster können die Teilnehmer im Rahmen des Sessionpitches mit Ihren Ideen füllen. Dafür kommt jeder, der eine Session halten möchte, auf die Bühne und stellt seine Session vor. Wichtig ist dabei, das Thema möglichst kurz und prägnant so zu umreissen, dass die Anwesenden Lust auf die Teilnahme bekommen. Im Anschluss an die Vorstellung des Themas wird das Interesse abgefragt und danach die Session auf einen freien Platz auf den Plan gepinnt. Am Ende sieht es dann hoffentlich so bunt aus, wie auf dem folgenden Bild.

Der Sessionplan des Barcamp Hamburg 2016 – Foto CC-BY: Malte Klauck von Hamburg Fotografiert

Was ist eine Session?

Die Antwort auf diese Frage hat unterschiedliche Facetten. Grundsätzlich ist eine Session erst einmal ein Zeitraum von 45 Minuten, der inhaltlich von dem Sessiongeber, sowie den Teilnehmern ausgestaltet wird.
Inhaltlich setzt lediglich unser Leitthema „Quo Vadis Marketing“ einen groben Rahmen. Ob Ihr über Programmatic Advertising, Social Media Marketing, Marketing Strategie, Pokemon, Marketing Automation, Künstliche Intelligenz, Content Marketing, Community Management, Monitoring oder einen der vielen anderen Aspekte des Marketings sprechen möchtet, steht Euch völlig frei.
Die Möglichkeiten, wie eine Session abläuft, sind ebenfalls vielfältig. Erfahrungsgemäß gilt hier – je weniger Frontalvortrag, desto besser. Beispiele für Formate wären:

  • Ein Impulsvortrag, der in eine Diskussion übergeht
  • Eine Präsentation, an der entlang diskutiert wird
  • Ein Workshop, der sich mit einem bestimmten Thema beschäftigt
  • Der Sessiongeber stellt eine Frage / These, die diskutiert wird
  • Vorstellung einer Idee, zu der Feedback gesammelt wird
  • Gemeinsames ausprobieren einer neuen Technologie / eines neuen Tools
  • Austausch von Best Practice
  • Erfahrungsberichte und Learnings
  • …..

An dieser Stelle wird noch einmal deutlich, dass eine Session nicht zwingend bis ins letzte Detail durchgeplant werden muss. Viele sehr gute Sessions entstehen spontan und werden lediglich durch eine These oder Frage initiiert. Einen weiteren Aspekt möchte ich an dieser Stelle noch kurz erwähnen: Was gar nicht gut ankommt sind platte Werbeveranstaltungen.

Was muss ich für eine Session vorbereiten?

Das wichtigste ist hier eigentlich Eure Themen auf die Teilnehmer abzustimmen. Wir haben eine spannende Mischung aus Personen vor Ort, die Ihren Schwerpunkt in Marketing- oder Kommunikation haben.

  • Was interessiert die Teilnehmer?
  • Wo liegen die Schmerzpunkte?
  • Wie könnt Ihr Ihnen das Leben einfacher machen?
  • Für welche Themen brennt Ihr so richtig?

sind hier nur ein paar Fragen, die Euch auf die richtige Sessionidee bringen.
Darüber hinaus kommt es natürlich immer auf das Format an, in welchem die Session stattfinden soll. Wenn Ihr eine Präsentation halten möchtet, solltet Ihr dafür die entsprechenden Utensilien dabei haben. Wenn Ihr eine Diskussion leiten möchtet, solltet Ihr Euch ein paar Fragen überlegen, mit denen Ihr Impulse setzt. Wenn Ihr Euch nicht alleine traut, sucht Euch gerne Verstärkung. Wenn Ihr noch nie einen Vortrag gehalten habt, traut Euch trotzdem – Barcamps sind meiner Meinung nach das beste Umfeld, um Erfahrungen zu sammeln.

Wir haben für Euch in jedem Raum Flipchart, Moderationskoffer und Metaplanwand, sowie in fast allen Räumen einen Beamer (wird am Plan gekennzeichnet). Daran müsst Ihr entsprechend nicht denken.

Kann ich mir irgendwo Sessionvorschläge ansehen?

Bisher findet Ihr ein paar Sessionvorschläge in unseren Teilnehmerinterviews. Darüber hinaus könnt Ihr an dieser Stelle gerne die Kommentare nutzen, um Eure Ideen vorzuschlagen und vielleicht schon Rückmeldungen von anderen Teilnehmern zu bekommen.

Wir freuen uns schon auf Euch und auf viele spannende Sessions! Noch kein Ticket? Dann meldet Euch schnell hier an